Berufsunfähigkeitsversicherung der Württembergischen im Test

Die Berufsunfähigkeitsversicherung der Württembergischen Lebensversicherung AG konnte im Test überzeugen und erhielt die bestmögliche Bewertung.

M&M bewertet die Berufsunfähigkeitszusatzversicherung (BUZ) und die Selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung (SBU) – wie im Vorjahr – mit „5 Sternen“, der Bestnote des Analysehauses. Untersucht wurde neben den Anträgen und Bedingungen auch die BU-Kompetenz der Anbieter. Hierzu zählen zum Beispiel die Professionalität und der Service im Leistungsfall sowie der Service bei der Beantragung. Die Tarife der Württembergischen erzielten in diesen drei Bereichen jeweils die Bestnote.

Die Württembergische Lebensversicherung, Teil des Vorsorge-Spezialisten Wüstenrot & Württembergische (W&W), bietet im Bereich BU flexible Versicherungsmodelle. So gibt es beispielsweise für Schüler, Auszubildende, Studenten und Berufseinsteiger bis 30 Jahre die Einsteiger-BU zu einem günstigen Anfangsbeitrag. Eine zweite Variante ist die Berufsunfähigkeitsversicherung mit der Chance auf „Geld-zurück-Effekt“. Dabei werden die erwirtschafteten Überschüsse in einem Fonds angelegt. Im Fall der Berufsunfähigkeit wird dann neben der Rente das zum Zeitpunkt der Berufsunfähigkeit vorhandene Fondsguthaben ausbezahlt.

Bei entsprechender Wertentwicklung kann das sogar die Summe der eingezahlten Beiträge übersteigen. Eine dritte Form ist die Kombination einer Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung mit einer privaten Rentenversicherung. So ist es möglich, sich gegen die finanziellen Folgen von Berufsunfähigkeit abzusichern und gleichzeitig fürs Alter vorzusorgen. (PM W&W)